2021 - schlecht oder spannend?

IMG_2793.jpg
IMG_2795.jpg
IMG_2794.jpg

Nach einem ausserordentlich guten 2020 folgte das Jahr 2021. War es das schlechteste Jahr seid sehr langem? Oder war es ein spannendes Jahr? Als Optimistinnen würden wir sagen es war auf jedenfall sehr lehrreich.

Da der Frühling äusserst nass und kalt ausfiel, blieb die Blütenernte gänzlich aus. Wohl dank der Linde und den Blumen in den Gärten konnten wir anfangs August doch noch etwas Honig ernten.

Die Behandlungen gegen die Varroamilbe sind gemacht und unsere 5 Völker im Rintel und die 6 Völker im Fustlig sind aufgefüttert und bereit für den Winter. Nach den ersten Frostnächten steht dann noch die Winterbehandlung an.

Den heutigen kühlen aber trockenen Tag haben wir zum Einschmelzen der alten Waben genutzt. Wir verwenden dazu einen Dampfwachsschmelzer. Der gewonnenen Wachs wird später wieder zu Mittelwänden umgearbeitet. Im 2018 haben wir begonnen unseren eigenen Wachskreislauf aufzubauen.

24. November 2020

Das Jahr 2020 geht wohl als das Jahr, als Corona kam in die Geschichtsbücher ein. Viele Imker werden aber 2020 als DAS Honigjahr in Erinnerung behalten. Unsere Bienen schenkten uns zuerst im Frühling einen feinen Blütenhonig und  Ende Juli füllten sich unsere Kessel nochmals mit dem kräftigen Waldhonig, der dieses Jahr einen ganz ausgeprägten Geschmack hatte. Wir sind dankbar für die reiche Ernte!

 

Leider sind wir aber bereits wieder ausverkauft!

 

Wir wünschen allen einen guten Winter und freuen uns schon wieder auf das erste Summen am Bienenstand.

21.09.2020

Auch im Sommer waren unsere Bienen fleissig. Der Sommerhonig ist abgefüllt und kann gekauft werden. Auf unserer Seite "Der Verkauf" finden Sie alle Informationen.

 

23.05.2020

... dauert es noch einen Moment :-)

 

Unsere Bienen sind noch fleissig am Eintragen. Wir schleudern aber bald das flüssige Gold und bringen dann die abgefüllten Honiggläser in den Verkauf.

 

Wollen Sie informiert werden, wann es soweit ist? Teilen Sie uns Ihre E-Mailadresse mit und wir schreiben Ihnen, wann der Honig gekauft werden kann.

18.05.2020

Unser Bienenjahr hat natürlich schon lange begonnen. Wir konnnten 7 starke Wirtschaftsvölker auswintern und haben bereits wieder neue Ableger gemacht. Das machen wir einerseits zur Schwarmverhinderung und andererseits werden wir so Ende Sommer wieder mit starken Völker in den Winter gehen können. 

 

Gespannt sind wir nun natürlich auf die Honigernte, die dann anfangs Juni anstehen wird. Nebst unserem Blütenhonig vom Rintel ist in diesem Jahr zum ersten Mal der Blütenhonig vom Bienenhaus im Fustlig mit dabei. Wir freuen uns!

12.05.2018

Nachdem die Renovation bei übelstem Wetter stattgefunden hat, wurden wir an der Einweihung mit strahlendem Sonnenschein belohnt.

 

Viele Nachbarn, Verwandte und Freunde haben uns besucht und sich mit uns über die gelungene sanfte Renovation unseres Bienenhauses gefreut.

 

Ein herzliches Dankeschön an all die helfenden Hände, die uns bei diesem Projekt unterstützt haben. Ein weiterer Traum ist wahr geworden.

 

Weitere Bilder

02.03.2018

Nach der Wahnsinnnskälte Ende Februar haben wir uns wohl einen der garstigsten Tage für unsere Renovationsarbeiten ausgesucht.

 

Unter professioneller Leitung von Oliver Zimmerli und tatkräftiger Unterstützung von Christian Emmenegger wurde zuerst ein perfekter neuer Dachkännel montiert. Anschliessend - und jetzt schneite es tatsächlich wieder - wurde an der Flugfront ein Lamellenfenster eingebaut. Die alten Hölzer haben wir bewusst wieder verwendet, um den Charakter des verwitterten Häuschens zu wahren.

 

Aus den wenigen auffindbaren Einzelteilen hat uns Peter Grieder eine fantastische, abschliessbare Eingangstüre geschreinert!

 

Anstelle der seinerzeit eingesetzten Schweizerkästen, werden wir mit unseren gewohnten Zahndermagazinen imkern.

 

Weitere Bilder

Please reload